1. Allgemeine Bestimmungen

Fingersteps GmbH, Horw, betreibt die Plattform adhook.io (nachfolgend adhook), über welche effektives Online Marketing über passende Kanäle betrieben werden kann. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die Beziehung zwischen der Fingersteps GmbH und dem Benutzer (nachfolgend Kunde) von adhook. Massgebend für den Inhalt und Umfang der Rechte und Pflichten der Parteien ist der Wortlaut der jeweiligen Bestimmungen auf adhook in Verbindung mit diesen AGB. Davon abweichende Bedingungen und/oder individuelle Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

2. Vertragsabschluss - und Abwicklung

Die Plattform adressiert Personen und Unternehmen, welche effektives Online Marketing für ihre Website, ihr Produkt oder ihre Dienstleistung betreiben wollen. Kunden können über adhook zielgruppenspezifische Kampagnen erstellen, optimieren und auswerten.

2.1 Kundenkonto

Mit der Erstellung einer adhook Kampagne wird ein Kundenkonto angelegt, über welches der Kunde seine Kampagne verwalten und auswerten kann. Mit der Eröffnung des Kundenkontos werden die vorliegenden AGB vom Kunden als verbindlich anerkannt. Die zur Anmeldung erforderlichen Daten müssen wahrheitsgemäss und vollständig sein. Fingersteps GmbH behält sich die Prüfung der Angaben vor.

2.2 Aktivierung der Kampagne

Sobald eine erstellte Kampagne das definierte Startdatum erreicht, wird sie in den definierten Kanälen aktiviert. Bei einem Klick auf diese URL wird der Besucher auf die zu bewerbende Website weiterleitet. Eine aktive Kampagne kann der Kunde via adhook kanalübergreifend auswerten.

3. Pflichten des Kunden

3.1 Inhalte

Der Kunde verpflichtet sich, keine Einträge vorzunehmen, zu denen er nicht befugt ist. Er ist für den Inhalt der Einträge verantwortlich und verpflichtet sich, die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen, guten Sitten und Branchenregeln einzuhalten. Insbesondere sorgt er dafür, dass mit übermittelten bzw. gespeicherten Inhalten keine Rechte Dritter verletzt werden. Bei Verstössen hält der Kunde Fingersteps GmbH sowie deren Organe und Hilfspersonen bei Ansprüchen Dritter schad- und klaglos. Bei einem Gegendarstellungsbegehren (Art. 28g ff. Schweizerisches Zivilgesetzbuch, ZGB) gegenüber Einträgen informiert Fingersteps GmbH den Kunden über den Eingang des Begehrens. Fingersteps GmbH kann über das Gegendarstellungsrecht frei entscheiden.

Passwort

Der Kunde verpflichtet sich, sein Passwort geheim zu halten, um eine missbräuchliche Nutzung seines Kontos durch unbefugte Dritte zu verhindern. Er ist für jede Nutzung seines Kontos verantwortlich. Er haftet auch dann, wenn über sein Kundenkonto mit oder ohne sein Wissen von dritter Seite verbotene Inhalte übermittelt bzw. gespeichert werden, sofern er gegen seine Verpflichtung, die Zugangsdaten sorgsam zu verwahren und vor dem unberechtigten Zugriff Dritter zu schützen, verstossen hat. Besteht Anlass zur Befürchtung, dass unberechtigte Drittpersonen Kenntnis der Legitimationsmerkmale gewonnen haben, so ist das Passwort unverzüglich zu ändern.

Stornierung

Die Stornierung einer laufenden Kampagne durch den Kunden erfolgt via adhook.io Plattform (Stoppen der Kampagne) oder per E-Mail an hi@adhook.io. Bei einer Stornierung hat der Kunde die Kosten zu tragen, welche durch die aktive Kampagne bis zur Stornierung angefallen sind.

4. Zahlungskonditionen und Tarife

4.1 Zahlungsart

Zur Zahlung stehen dem Kunden die Zahlungsarten Kreditkarte oder Paypal (nur für Schweizer Kunden) zur Verfügung. Die Abrechnung erfolgt einmal wöchentlich oder am Ende einer Kampagne. Der Kunde erhält für jede Abrechnung eine entpsrechende Abrechnung per E-Mail.

4.2 Tarife

Der Kunde wählt ein Abonnement zur Nutzung von adhook.io (von FREE bis CUSTOM). Die kostenpflichtigen Abonnente werden einmal pro Monat im Voraus per definierter Zahlungsart verrechnet.

4.3 Nachweis und Regressanforderungen

Fingersteps GmbH speichert Abrechnungsdaten und Buchungsdetails mindestens 3 Monate. Nach Löschung dieser Daten ist Fingersteps GmbH von der Pflicht zur Vorlage dieser Daten zum Nachweis der Richtigkeit der Abrechnung befreit, Regressanforderungen sind ausgeschlossen. Einwendungen gegen die Abrechnungen (Kontodetails) sind umgehend, spätestens jedoch 6 Wochen nach Abrechnung geltend zu machen. Eine Unterlassung einer rechtzeitigen Einwendung gilt als Genehmigung der Abrechnung.

5. Beendigung der Nutzung von adhook

5.1 Kündigung

Der Kunde kann ein laufende sAbonnement von adhook jederzeit per Ende Monat beenden. Adhook kann das Kundenkonto mit einer Frist von einer Woche zum Ende des Monats kündigen.

5.2 Löschung des Kundenkontos

Fingersteps GmbH hat das Recht, ein vorhandenes Kundenkonto zu löschen, wenn dieses länger als 18 Monate nicht in Anspruch genommen worden ist oder, wenn begründete Zweifel an der Richtigkeit der Angaben bestehen. Ein vorhandenes Guthaben verfällt dadurch bzw. verbleibt ohne Gegenleistung bei Fingersteps GmbH.

6. Gewährleistung und Haftung

6.1 Reklamationen

Reklamationen wegen fehlerhaften Erscheinens oder Nichterscheinens von Kampagnen sind innerhalb von 10 Tagen nach Publikation bzw. vereinbarter Publikation Fingersteps GmbH per E-Mail an hi@adhook.io mitzuteilen. Wird der Sinn oder die Wirkung von Kampagnen wesentlich beeinträchtigt, werden die bis dahin entstandenen Kosten der Kampagne nicht verrechnet. Sämtliche weitergehenden Ansprüche, insbesondere der Ersatz von direkten oder indirekten Schäden wegen fehlerhaften Erscheinens oder Nichterscheinen sind ausgeschlossen.

6.2 Betrieb

Soweit dies im Verantwortungsbereich von adhook liegt, bemüht sich adhook, den Betrieb der Informatik-Systeme (Server u.a.), über welche die Daten veröffentlicht und die Kampagnen verarbeitet werden, stabil zu halten. Sollten diese dennoch Funktionsstörungen aufweisen, ist adhook bemüht, solche so schnell als möglich zu beheben. Sollte der Kunde trotz dieser Bemühungen aus Funktionsstörungen oder aus ähnlichen Gründen direkte oder indirekte Schäden erleiden, so ist jede Haftung von Fingersteps GmbH ausgeschlossen.

6.3 Datenstandort

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass er mit der Benutzung von adhook aus dem Ausland unter Umständen Regeln des ausländischen Rechts verletzen kann. Es ist Sache des Kunden, sich darüber zu informieren. Fingersteps GmbH lehnt diesbezüglich jede Haftung ab. Der Kunde nimmt insbesondere zur Kenntnis, dass es Import- und Exportbeschränkungen für die Verschlüsselungsalgorithmen geben könnte, gegen die er gegebenenfalls verstösst.

7. Schlussbestimmungen

Vorbehältlich allfälliger anderer zwingender Bestimmungen kommt auf das Verhältnis zwischen Fingersteps GmbH und den Kunden betreffend adhook schweizerisches Recht zur Anwendung. Das Wiener Kaufrecht wird explizit ausgeschlossen. Für allfällige Streitigkeit zwischen Fingersteps GmbH und ihren Kunden betreffend adhook ist ausschliesslicher Gerichtsstand die Stadt Luzern, Kanton Luzern, Schweiz. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Regelungen hiervon unberührt. In diesem Fall verpflichten sich die Vertragsparteien, eine Regelung zu treffen, die wirtschaftlich dem Gewollten am nächsten kommt. Fingersteps GmbH behält sich vor, jederzeit Änderungen an den vorliegenden AGB für Einträge und Hervorhebungen vorzunehmen.

CH-Luzern, 29. Dezember 2016